Nach Firmeninfo, Name oder Kompetenz suchen (z. B. "Magnetresonanztomograph" oder "Sterilisation")
logo
image1 image2 image3 image4
Herotron E-Beam Service GmbH
Dienstleister
Themenfelder: Medizinprodukte nach MPG, Technische Produkte nach AMG
Die Herotron E-Beam Service GmbH ist ein Unternehmen, das sich im Südosten Sachsen-Anhalts befindet. Am Standort Bitterfeld-Wolfen, direkt an der Autobahn A9, betreibt der spezialisierte Dienstleister zwei industrielle Hochleistungs-Elektronenbeschleuniger.

Das Dienstleistungsspektrum umfasst die Sterilisation von Medizinprodukten und Pharmaverpackungen, die Keimreduktion von Verpackungen und medizinischen Ausrüstungen, die Modifikation von Werkstoffen, die Vernetzung z.B. teilkristalliner Polymere, sowie die Modifikation kristalliner Strukturen von Halbleitern und Edelsteinen.

Im wissenschaftlichen Bereich ist das Unternehmen in Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten in die Entwicklung neuer zukunftsorientierter Produkte involviert. Auch hat Herotron Interesse an der Erschließung neuer unkonventioneller Anwendungsgebiete.
Das gesamte Unternehmen ist nach den Richtlinien der DIN EN ISO 9001:2008 und der DIN EN ISO 13485:2003/AC:2009 sowie der DIN EN ISO 11137-1 zertifiziert.

Elektronenstrahlsterilisation von Medizinprodukten und Pharmaverpackungen

Die Sterilisation von medizinischen Artikeln durch Elektronenbestrahlung ist eines der sichersten und effizientesten Verfahren, um jegliche Form mikrobiellen Lebens unwirksam zu machen.

Angewandt wird die Elektronenstrahl-Sterilisation z. B. bei:
Medizinprodukten, medizinischen Geräten und Implantaten
Verbandsmaterialien und andere sterile Textilien
Medikamenten und Fertigspritzen
Lebensmittel- und pharmazeutischen Verpackungen
Laborgeräte und Einwegverbrauchsmaterialien
Reinigungsmaterialien für sterile Bereiche (Wischtücher, Reinigungstextilien)

Die Strahlensterilisation bietet folgende Vorteile:
Durchgehende Sterilisation des Produktes im Gegensatz zur Oberflächensterilisation bei chemischen Verfahren
Kein Einsatz von toxischen Chemikalien (Ethylenoxid, Formaldehyd)
Keine Verwendung radioaktiver Isotope (Cobalt-60)
Behandlung thermolabiler oder gefrorener Produkte (minimalste Temperaturerhöhung)
Zeitlich effizienteste Sterilisations-Methode (Sterilität in wenigen Sekunden gegenüber Stunden oder Tagen bei anderen Verfahren)
kurze Prozesszeiten für exzellente Materialkompatibilität und Kosteneffizienz
keine Beschädigung der Sterilbarriere, Behandlung erfolgt im Umkarton
keine Rückstände, kein Entgasen notwendig
keine semipermeablen Membranen in der Sterilverpackung erforderlich
Adresse: Guardianstrasse 6-10, 06766 Bitterfeld-Wolfen, Deutschland
Telefon: +49 3494 66660
Fax: +49 3494 6666118
WebseiteE-Mail